Kohlfuchs Haflinger Hengst liz. Steiermark, ein außergewöhnlicher Haflinger Hengst Kohlfuchs Haflinger Hengst liz. Steiermark, Foto: Bettina Niedermayr

 

 

Liz. Steiermark wurde in Österreich gezogen und entstammt der Haflinger-ST-Linie. Der imposante Hengst mit 0,00% Fremdblutanteil ist dort und in Deutschland gekört, in Standenbühl war er Reservesieger seines Jahrgangs. Liz. Steiermark ist einer der letzten gekörten Kohlfuchshaflinger Europas. Der außergewöhnliche Haflinger Hengst fällt nicht nur durch seine selten vorkommende Kohlfuchsfarbe ins Auge, sondern besticht auch durch seinen schneeweißen üppigen Behang. Der typvolle Haflinger zeigt sich Nervenstark mit ausgeglichenem Charakter. Ob bei einem Festzug, oder Pferdeschau, den kohlfuchsfarbenen Haflinger Hengst bekommt so schnell nichts aus der Ruhe. Dabei spielt es keine Rolle ob er sich unter dem Sattel, oder vor der Kutsche präsentiert. Seinen Fohlen vererbt er meist ein bis drei Farbnuancen Dunkler als die der  Mutterstute, in manchen Fällen sogar die begherte Kohlfuchsfarbe. Auch charakterlich erweisen sich die Fohlen einwandfrei, sind nervenstark, ausgeglichen und sehr menschenbezogen. 

Kohlfuchs Haflinger Luber

im Social Network

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sandra Luber